On the road again

Reisen wir mit dem berühmten „lachenden Auge“ und „weinenden Auge“ ab? Nein. Es war wunderschön. Es waren tolle, neue Erfahrungen. Es hat gut gepasst. Jede Begegnung und jedes Erlebnis hat Spuren in uns hinterlassen, hat unseren Blick weiter werden lassen. Wir haben Material für eine wunderbare MULTIMEDIAREISEREPORTAGE gesammelt. Walter wird ca. 200 Stunden daran arbeiten. Wir werden noch sehr oft diese Reise VIRTUELL WIEDERHOLEN ;-)) es ist noch lange nicht vorbei.

Ganz zaghaft hat sich heute zum Abschied von den NIAGARA FALLS die Sonne gezeigt. Ebenso zaghaft grüßte uns ein zarter Regebogen zum Abschied.

Die Fahrt verlief recht angenehm. Der Bundesstaat NEW YORK ist sehr grün, waldreich und manchmal gab es sogar einen wunderbaren INDIAN SUMMER zu genießen. Die Liebe der Amerikaner zum HORROR und zu HALLOWEEN zeigt sich oft schon extrem deutlich! Und auch das ist der berühmte American Way of Life: Wem das aus- und einräumen beim übersiedeln zu aufwändig ist, der nimmt einfach das ganze Haus mit!

Das gab es während der rund 5-stündigen Fahrt von NIAGARA FALLS nach SCRANTON zu sehen, wenn man aus dem Autofenster sah. SCRANTON in PENNSYLVANIA ist kein besonderer Ort, wo es etwas zu besichtigen gibt. Wir wollten die Rückfahrt nach NEW YORK ganz einfach in gemütliche, kurze Etappen einteilen. Morgen geht es wieder ein kleines Stück weiter durch den Bundesstaat NEW YORK und übermorgen steigen in NEWARK wir bereichert, zufrieden und ausgeruht in das Flugzeug für den Heimflug nach WIEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert