Hopewell Rocks Provincial Park

Der heutige Tag war wieder ein Geschenk des Himmels! Blauer Himmel, angenehme Temperaturen und eine sanfte Brise im lächelnden Gesicht waren wir auch heute wieder mit offenem Schiebedach unterwegs. Die Strecke von unserer Unterkunft in AMHERST ( Super 8 by Wyndham Amherst NS ) zum neuen Quartier in der SHEPODY BAY ( Shepody Bay Inn ) verwöhnte uns mit Blick in die unendlichen Weiten der Kanadischen Wälder. Unser heutiges Pensum an gefahrenen Kilometern: 200

Eigentlich wollten wir ja sofort in den FUNDY NATIONALPARK wandern gehen, ( Parks Canada ), aber dann der spontane Entschluss zum Besuch des HOPEWELL ROCKS PROVINCIAL PARK und wir haben den halben Tag in dieser Sehenswürdigkeit extrem genossen. Auf der Karte oben ist der Unterschied zwischen EBBE und FLUT sehr gut zu sehen. Man muss sich vorstellen, das 160 MILLIARDEN TONNEN WASSER ZWEI MAL innerhalb von 25 Stunden TÄGLICH IN DIE UND AUS DER BUCHT fließen.

Diese bizarren FELSFORMATIONEN entstehen durch Wind, Sonne, Wasser, natürliche Erosion. Manche dieser Felsformationen bestehen nur ein paar hundert Jahre, andere wiederum Jahrmillionen. Jedenfalls ist dieses Gebiet mit dem HÖCHSTEN TIDEN-HUB der Welt (14 Meter Höhe und ca. 2 Fußballfelder horizontal) ein extrem wichtiges ÖKOSYSTEM für viele ZUGVÖGEL, aber auch für viele heimische Vögel.

Ein Paradies für FALKEN, die hier genügend andere Vögel zum Fressen finden und hier auch gerne brüten. Der WEISSKOPFSEEADLER ist selbstverständlich auch hier vertreten, was meinen begeisterten Tierfotografen Walter unendlich freut und über Stunden beschäftigt hält. Der SCHLAMM ist auch EIN KINDERPARADIES, denn hier dürfen, ja müssen, sie sich so richtig schmutzig machen. Der Schlamm hat aber noch weiteren MEHRWERT, denn ich traf einen Mann mit einem kleinen Kübel voll Schlamm. Er sammelte den SCHLAMM für GESICHTSMASKEN FÜR SEINE GATTIN. Na, wenn es nützt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert