Québec – Frankreich in der Neuen Welt

Gestern haben wir den oberen Teil der Stadt, HAUTE VILLE, erkundet. Ich war so erschöpft am Abend, dass ich heute den gestrigen Eintrag noch ergänzen muss. Heute stand BASSE VILLE, der untere Stadtteil am Programm. Vergnügen pur! Für einen besonders guten Blick auf die Stadt und das CHATEAU FRONTENAC bietet sich eine Fahrt mit der FÄHRE an.

Gestern das „Pflichtprogramm“, heute die „Kür“ mit Bummel durch die quirrligen Gässchen, mit zufällig getroffenen Vorarlbergern Kaffee trinken und plaudern. Herrlich!

Kanadas Antwort auf das GOLDENE DACHL von INNSBRUCK sind die SILBERNEN DÄCHER der Kirche SAINTE ANNE DE LA PÉRADE im gleichnamigen Ort. Interessant an dieser schönen Kirche fand ich auch die Pendeluhr. Vielleicht gibt hier besonders ungeduldige Kirchgänger, die schon sehnsüchtig auf den Besuch beim Kirchenwirt warten? Wenn der Fluss von Ende Dezember bis Februar zugefroren ist, treffen sich hier viele EISFISCHER und fischen KABELJAU aus dem Fluss.

Für die nächsten zwei Nächte haben wir im neu renovierten MOTEL MIAMI eingecheckt und fühlen uns hier pudelwohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert