Mauricie Nationalpark

Wieder einmal ein Wandertag, diesmal durch den wundervollen MAURICIE NATIONALPARK. Walter geht es immer besser, je steiler und weiter der Weg ist. Ich hingegen habe eine blutende Zehe, laboriere immer noch an den Folgen meines Sturzes (Rippe geprellt und etliche andere Blessuren) und am Überfall durch kleine, fiese Tiere in der romantischen Auberge Chez Sam.

Trotz einmal vor Anstrengung übergeben müssen, hat sich der Aufstieg auch für mich gelohnt und es war trotzdem wunderschön durch den INDIAN SUMMER zu wandern. Herrlich mildes Licht ließ die Farben in allen Schattierungen strahlen. Mehr sag‘ ich dazu nicht, denn wie sagt man so schön – ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Zum Abschluss haben wir uns mit einem Sprung in den LAC-BOUCHARD belohnt. Das tat wirklich gut und war notwendig. Durch das viele Schwitzen hätte man an meinem Körper gut und gerne 1/4 kg Salz gewinnen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert